NachtMahl, Frühstück in der DunkelBar, Öffentliche Führungen, Jahreszeitenfeuer, Werkstätten, Ferienangebote, Seminare, Konzerte, ...

Melden Sie sich bitte für alle mit einem * gekennzeichneten Termine telefonisch oder per Mail an:

Telefon: 0611 - 41 101 41
Kontakt

Sie erreichen uns während unserer Öffnungszeiten.

Hier steht die Info

Freudenberger Kalender

NachtMahl, Frühstück in der DunkelBar, Öffentliche Führungen, Jahreszeitenfeuer, Werkstätten, Ferienangebote, Seminare, Konzerte, ...

Melden Sie sich bitte für alle mit einem * gekennzeichneten Termine telefonisch oder per Mail an:

Telefon: 0611 - 41 101 41
Kontakt

Sie erreichen uns während unserer Öffnungszeiten.

Oktober 2019

17.10.

18 Uhr

DO3 - Raus aus der Stadt. Rauf auf den Berg.

DO3. Raus aus der Stadt. Rauf auf den Berg. Auf den Freudenberg. Jeden dritten Donnerstag im Monat. Immer ab 18 Uhr. Ein BarAbend. Mit Live-Musik.
Unser blinder Barkeeper Sebastian lädt zu vorgerückter Stunde in die DunkelBar ein, mixt hier „finstere“ Longdrinks für mutige „Schwarzseher“.

Gastgeber im Schloß-Café sind Miguel Mora de la Rosa und Ram Bahadur Wübbena.

- Raus aus der Stadt – Rauf auf den Berg -

Kein Eintritt.

18.10.

17 - 20 Uhr

Biografie-Arbeit mit Beatrice Dastis Schenk - Einführungs-Seminar

Seminar: Kunstwerk Biografie - Ein Leben mit meiner Biografie

Fr. 18. Oktober 2019, 17 - 20 Uhr, bis Sa. 19. Oktober 2019, 10 - 16 Uhr im Schloß Freudenberg.

Sie schauen auf Ihr Lebenspanorama, auf den Fluss Ihres Lebens, auf Ihr LebensKunstwerk: Was waren und sind für mich "goldene" Momente? Welche Bedeutung haben sie für mich? Wann standen Konflikte, Entscheidungen, Lösungen, Trennungen, Krisen, Krankheiten, Einsichten in meinem Lebensplan? Kann ich Wiederholungen, Rhythmen, Symmetrien erkennen? - Was hat das alles zu bedeuten? Im Hinblick auf Gegenwart und Zukunft.

Wir arbeiten unter Einbeziehung der Erfahrungsfeldstationen im Schloß, mittels künstlerischer Übungen, einzeln und in der Gruppe - miteinander. Wir haben viel Raum für Ihre Fragen.

Kostenbeitrag: 210 Euro // Teilnahmevoraussetzung = Teilnahmebestätigung

Im Schloß-Café und am Kiosk im Park haben Sie die Möglichkeit, für Ihr leibliches Wohl zu sorgen.

Ziel Ihrer Fragen und Ihrer Anmeldung: bea.dastis.schenk(at)schlossfreudenberg.de

"Jeder individuelle Mensch, kann man sagen, trägt der Anlage und Bestimmung nach einen rein idealischen Menschen in sich, mit dessen unveränderlicher Einheit in allen seinen Abwechslungen übereinzustimmen die große Aufgabe seines Daseins ist."- Friedrich Schiller -

18.10.

19 - 24 Uhr

Marie & James - Freitagabend auf dem Freudenberg

Freitagsnachts öffnet das Schloß Freudenberg seine Türen für Alle.
Im schummrigen Licht des Kaminfeuers treffen sich
NachtschwärmerInnen und das Freudenberger
Ensemble tischt auf.

Ab 19 Uhr serviert Küchenchefin Freya
vegetarische Gerichte, Annka versorgt uns
mit Drinks, Maria brüht den schwärzesten
Kaffee der Stadt in der Dunkelbar und die
Gastgeberinnen Katharina und Christina,
erfüllen Wünsche, zünden euch Zigarren an
und reichen gemütliche Kissen.

Für die Abenteuerlustigen gibt es jeweils
von 21:00?–?22:00 Uhr eine Überraschung.
Ein Ensemblemitglied des Theaters der 13
Sinne tritt in das Scheinwerferlicht.
Eine Stunde Fluxus in einem der
58 Zimmer des Schloßes.

Um 24 Uhr schließt das Schloß die Türen
und entlässt euch in die Finsternis.

jeden Freitag ab Oktober im
Schloß Freudenberg in Wiesbaden
19:00 – 24:00 Uhr | Eintitt frei

19.10.

10 - 16 Uhr

Was er-scheint Ihnen in Ihrer Biografie?

Seminare im Schloß Freudenberg!
Was er-scheint Ihnen in Ihrer Biografie?

Fr. 18. Oktober 2019, 17 - 20 Uhr, bis Sa. 19. Oktober 2019, 10 - 16 Uhr im Schloß Freudenberg.
Sie schauen auf Ihr Lebenspanorama, auf den Fluß Ihres Lebens, auf Ihr Lebensthema, auf Ihr Lebenskunstwerk. Welche Zusammenhänge können Sie sehen und fühlend verstehen?
Seminarort: Schloß Freudenberg
Kostenbeitrag: 210 Euro.

Eine Teilnahme ist mit Ihrer Anmeldung und einer Bestätigung meinerseits möglich.

Bei Anmeldung oder Fragen wenden Sie sich bitte an:
Beatrice Dastis Schenk
Schloß Freudenberg, Wiesbaden
0611 / 41 101 48
bea.dastis.schenk@schlossfreudenberg.de

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar AUSGEBUCHT

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

19-22 Uhr

NachtMahl - Gaumenbetonte Orientierungslosigkeit AUSGEBUCHT

NachtMahl

Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle unsere Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf.

Wir verwöhnen und verführen Sie mit regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Beim NachtMahl, in der absoluten Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan ...

Für Menschen von 16 bis 106.

64 €

19.10.

14 - 18 Uhr

Mein Garten, mein Park! Pflegen und Entwickeln im Schloßpark Freudenberg. Ein Arbeitsfest.

Seit 25 Jahren pflegen und entwickeln die Mitarbeiter von Schloß Freudenberg ihren Park. Entstanden sind unter vielem anderen das Botanische Theater, der Garten der Kinder, eine Obstwiese, eine Eselweide, unser Wildobstwaldrand, eine Kräuterspirale, das Weizenevolutionsfeld….

Einmal im Monat lade ich garten-, landschafts-, natur- und Erfahrungsfeld-interessierte Menschen ein, sich diesen lebendigen Orten mit Lust und Laune zuzuwenden, sie zu pflegen und weiter zu entwickeln.

Kinder sind willkommen!

Anmeldung bei Bernhard Stichlmair: Per Telefon 0611 41 101 59 oder E-Mail bernhard.stichlmair(at)schlossfreudenberg.de

20.10.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar AUSGEBUCHT

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

20.10.

14:00 - 15:30 Uhr

Öffentliche Sonntagsführung: Wie findet mich das Glück?

Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. - Ein Geschenk vom Freudenberg.

25.10.

19 - 24 Uhr

Marie & James - Freitagabend auf dem Freudenberg

Freitagsnachts öffnet das Schloß Freudenberg seine Türen für Alle.
Im schummrigen Licht des Kaminfeuers treffen sich
NachtschwärmerInnen und das Freudenberger
Ensemble tischt auf.

Ab 19 Uhr serviert Küchenchefin Freya
vegetarische Gerichte, Annka versorgt uns
mit Drinks, Maria brüht den schwärzesten
Kaffee der Stadt in der Dunkelbar und die
Gastgeberinnen Katharina und Christina,
erfüllen Wünsche, zünden euch Zigarren an
und reichen gemütliche Kissen.

Für die Abenteuerlustigen gibt es jeweils
von 21:00?–?22:00 Uhr eine Überraschung.
Ein Ensemblemitglied des Theaters der 13
Sinne tritt in das Scheinwerferlicht.
Eine Stunde Fluxus in einem der
58 Zimmer des Schloßes.

Um 24 Uhr schließt das Schloß die Türen
und entlässt euch in die Finsternis.

jeden Freitag ab Oktober im
Schloß Freudenberg in Wiesbaden
19:00 – 24:00 Uhr | Eintitt frei

26.10.

19-22 Uhr

NachtMahl - Gaumenbetonte Orientierungslosigkeit AUSGEBUCHT

NachtMahl

Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle unsere Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf.

Wir verwöhnen und verführen Sie mit regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Beim NachtMahl, in der absoluten Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan ...

Für Menschen von 16 bis 106.

64 €

26.10.

8:45 - 17 Uhr

* Bienenseminar

Ein Kurs für alle, die sich für den Bienenorganismus interessieren, imkern wollen. Beobachtungen, Vorträge und praktisches Arbeiten. Mit Imkerin Alix Roosen und Demeter-Imkermeister Robert Friedrich.


Weitere Informationen: www.demeter.de

Anmeldung: Robert Friedrich und Alix Roosen / Telefon: 06752 / 914 744 und 0176 457 991 23 / E-Mail: der.bien(at)web.de

27.10.

14:00 - 15:30 Uhr

Öffentliche Sonntagsführung: Wie findet mich das Glück?

Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. - Ein Geschenk vom Freudenberg.

November 2019

01.—02.11.

17-20 / 10-16 Uhr

Jahresseminar Biografie 2019/20

Sie erkennen Ihre Lebensthemen und Lebensfragen in Bezug zu Ihrem gesamten Lebenspanorama. Sie betrachten die einzelnen Lebensetappen. Es eröffnen sich neue Perspektiven.
Woher kommen Sie? Wo stehen Sie heute? Wo geht es hin?

In vier Modulen:
1. Modul: 1. November 2019 17-20 Uhr und 2. November 2019 10-16 Uhr,
2. Modul: 7. Februar 2020 17-20 Uhr und 8. Februar 2020 10-16Uhr,
3. Modul: 15. Mai 2020 17-20 Uhr und 16. Mai 2020 10-16 Uhr,
4. Modul: 11. September 2020 17-20 Uhr und 12. September 2020 10-16 Uhr.

Seminarort: Schloß Freudenberg
Kostenbeitrag: 600 Euro

Eine Teilnahme ist mit Ihrer Anmeldung und einer Bestätigung meinerseits möglich.
Bei Anmeldung und Fragen wenden Sie sich bitte an:


Beatrice Dastis Schenk
Schloß Freudenberg, Wiesbaden
0611 / 41 101 48
bea.dastis.schenk@schlossfreudenberg.de

01.11.

19 - 24 Uhr

Marie & James - Freitagabend auf dem Freudenberg

Freitagsnachts öffnet das Schloß Freudenberg seine Türen für Alle.
Im schummrigen Licht des Kaminfeuers treffen sich
NachtschwärmerInnen und das Freudenberger
Ensemble tischt auf.

Ab 19 Uhr serviert Küchenchefin Freya
vegetarische Gerichte, Annka versorgt uns
mit Drinks, Maria brüht den schwärzesten
Kaffee der Stadt in der Dunkelbar und die
Gastgeberinnen Katharina und Christina,
erfüllen Wünsche, zünden euch Zigarren an
und reichen gemütliche Kissen.

Für die Abenteuerlustigen gibt es jeweils
von 21:00?–?22:00 Uhr eine Überraschung.
Ein Ensemblemitglied des Theaters der 13
Sinne tritt in das Scheinwerferlicht.
Eine Stunde Fluxus in einem der
58 Zimmer des Schloßes.

Um 24 Uhr schließt das Schloß die Türen
und entlässt euch in die Finsternis.

jeden Freitag ab Oktober im
Schloß Freudenberg in Wiesbaden
19:00 – 24:00 Uhr | Eintitt frei

02.11.

17 - 22 Uhr

* NachtMahl in Blau (AUSGEBUCHT)

Treffpunkt ist die Eingangshalle des Schlosses. Von hier aus machen wir uns auf den einstündigen Weg zu den Geheimnissen des Lichts, der Farben und der Finsternis. Wer kann schon wissen, wohin das führt und was sich einem dabei offenbart?

Wird es ein Blick durch die Linse der Lochkamera oder durch Glasprismen sein? Werden Sie Regenbogenfarben sehen und Goethes Farbenlehre verstehen? Werden Sie schwarzen Klang vernehmen? Der Weg durch das Erfahrungsfeld birgt so sicher viele Überraschungen wie die Finsternis ihre Herkunft verbirgt.

Letzendlich wandeln wir (uns) durch den Dunkelgang. Ohne jede Aussicht und Vorsicht tasten Sie sich vor, gehen Schritt für Schritt. Dabei kommt zur Erfahrung, dass Sie hellwach und mit „allen Sinnen“ Ihre Aufmerksamkeit in den tastenden Fuß und in die greifende Hand versammeln. Jetzt sind Sie bereit. Herzlich willkommen im Restaurant „NachtMahl“!

Wir verwöhnen und verführen Sie mit rein vegetarischen regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau. In absoluter Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor.

Der Abend endet am Schloßkamin ... Feuer erhellt den Raum.

Für Menschen von 16 bis 106.

Mehr Infos... 95 Euro

02.11.

19 - 20 Uhr

Klangkonzert

Nicht das Ohr hört. Der ganze Mensch hört.
Auf der Suche nach der Stille und den Grenzen des hör- spur-baren, kreieren Najel Graf und Jörg Brandt eine ca. 50 minütige Klangcollage. Mit Hilfe von TamTams, Klangsteinen und diversen Klanginstrumenten wird eine einzigartige Klangreise Erfahrbar.

Im Klangraum vom Schloss Freudenberg.

Wie das möglich ist? Durch Ihr Kommen und Ihre Wertschätzung.

Anmeldungen unter 0611 / 4110141

03.11.

14:00 - 15:30 Uhr

Öffentliche Sonntagsführung: Wie findet mich das Glück?

Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. - Ein Geschenk vom Freudenberg.

07.11.

19 - 21 Uhr

Eine Theaterperformance im Schloß Freudenberg

Das Schloß darin sich Schicksale kreuzen

Eine immersive Theaterperformance auf dem Freudenberg
07. – 10.11. | 19 Uhr

Mitten in einem dichten Wald bietet ein Schloß denen Zuflucht, die unterwegs von der Nacht überrascht werden, Rittern und Damen und
einfachen Wanderern… Das Schloß Freudenberg verwandelt sich in eine Durchgangsherberge, in der einander
Unbekannte von unterschiedlicher Herkunft und Heimat zufällig für eine Nacht beisammen sind.

Hauptdarstellerin ist das Schloß selbst, mit all seinen 28 Zimmern und Kammern. Schicksale werde sich kreuzen, Tarotkarten werden gezogen, in Händen wird gelesen, Becher werden gereicht. Das Schloß wird zu einem Jahrmarkt, indem ein jeder Zuschauer, seinen eigenen Weg finden kann, inmitten von buntem Getümmel, fremden Stimmen, zwischen besonderen Charakteren und der Vielfalt der Attraktionen.

Ein immersives Theatererlebnis bei dem die ZuschauerInnnen mit ihrem Schicksal konfrontiert werden.

Dauer der Performance: Ca. 19:00 -21:00 Uhr
Während der Performance gibt es stärkendes und warmes in der Schloßtaverne. Die Schloß Taverne bleibt die ganze Nacht geöffnet.

Es spielen: Die KünstlerInnen des Schloß Freudenbergs & das ukrainische Ensemble.

Konzept & Idee: Italo Calvino, Katharina Schenk & Ensemble

Regie: Katharina Schenk & Ensemble

Tickets unter:
https://gutscheine.schlossfreudenberg.de

oder per Mail: erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de

08.11.

19 - 21 Uhr

Eine Theaterperformance im Schloß Freudenberg

Das Schloß darin sich Schicksale kreuzen

Eine immersive Theaterperformance auf dem Freudenberg
07. – 10.11. | 19 Uhr

Mitten in einem dichten Wald bietet ein Schloß denen Zuflucht, die unterwegs von der Nacht überrascht werden, Rittern und Damen und
einfachen Wanderern… Das Schloß Freudenberg verwandelt sich in eine Durchgangsherberge, in der einander
Unbekannte von unterschiedlicher Herkunft und Heimat zufällig für eine Nacht beisammen sind.

Hauptdarstellerin ist das Schloß selbst, mit all seinen 28 Zimmern und Kammern. Schicksale werde sich kreuzen, Tarotkarten werden gezogen, in Händen wird gelesen, Becher werden gereicht. Das Schloß wird zu einem Jahrmarkt, indem ein jeder Zuschauer, seinen eigenen Weg finden kann, inmitten von buntem Getümmel, fremden Stimmen, zwischen besonderen Charakteren und der Vielfalt der Attraktionen.

Ein immersives Theatererlebnis bei dem die ZuschauerInnnen mit ihrem Schicksal konfrontiert werden.

Dauer der Performance: Ca. 19:00 -21:00 Uhr
Während der Performance gibt es stärkendes und warmes in der Schloßtaverne. Die Schloß Taverne bleibt die ganze Nacht geöffnet.

Es spielen: Die KünstlerInnen des Schloß Freudenbergs & das ukrainische Ensemble.

Konzept & Idee: Italo Calvino, Katharina Schenk & Ensemble

Regie: Katharina Schenk & Ensemble

Tickets unter:
https://gutscheine.schlossfreudenberg.de

oder per Mail: erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de

09.11.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar AUSGEBUCHT

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

19 - 21 Uhr

Eine Theaterperformance im Schloß Freudenberg

Das Schloß darin sich Schicksale kreuzen

Eine immersive Theaterperformance auf dem Freudenberg
07. – 10.11. | 19 Uhr

Mitten in einem dichten Wald bietet ein Schloß denen Zuflucht, die unterwegs von der Nacht überrascht werden, Rittern und Damen und
einfachen Wanderern… Das Schloß Freudenberg verwandelt sich in eine Durchgangsherberge, in der einander
Unbekannte von unterschiedlicher Herkunft und Heimat zufällig für eine Nacht beisammen sind.

Hauptdarstellerin ist das Schloß selbst, mit all seinen 28 Zimmern und Kammern. Schicksale werde sich kreuzen, Tarotkarten werden gezogen, in Händen wird gelesen, Becher werden gereicht. Das Schloß wird zu einem Jahrmarkt, indem ein jeder Zuschauer, seinen eigenen Weg finden kann, inmitten von buntem Getümmel, fremden Stimmen, zwischen besonderen Charakteren und der Vielfalt der Attraktionen.

Ein immersives Theatererlebnis bei dem die ZuschauerInnnen mit ihrem Schicksal konfrontiert werden.

Dauer der Performance: Ca. 19:00 -21:00 Uhr
Während der Performance gibt es stärkendes und warmes in der Schloßtaverne. Die Schloß Taverne bleibt die ganze Nacht geöffnet.

Es spielen: Die KünstlerInnen des Schloß Freudenbergs & das ukrainische Ensemble.

Konzept & Idee: Italo Calvino, Katharina Schenk & Ensemble

Regie: Katharina Schenk & Ensemble

Tickets unter:
https://gutscheine.schlossfreudenberg.de

oder per Mail: erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de

19-22 Uhr

NachtMahl - Gaumenbetonte Orientierungslosigkeit AUSGEBUCHT

NachtMahl

Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle unsere Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf.

Wir verwöhnen und verführen Sie mit regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Beim NachtMahl, in der absoluten Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan ...

Für Menschen von 16 bis 106.

64 €

09.11.

14 - 18 Uhr

Mein Garten, mein Park! Pflegen und Entwickeln im Schloßpark Freudenberg. Ein Arbeitsfest.

Seit 25 Jahren pflegen und entwickeln die Mitarbeiter von Schloß Freudenberg ihren Park. Entstanden sind unter vielem anderen das Botanische Theater, der Garten der Kinder, eine Obstwiese, eine Eselweide, unser Wildobstwaldrand, eine Kräuterspirale, das Weizenevolutionsfeld….

Einmal im Monat lade ich garten-, landschafts-, natur- und Erfahrungsfeld-interessierte Menschen ein, sich diesen lebendigen Orten mit Lust und Laune zuzuwenden, sie zu pflegen und weiter zu entwickeln.

Kinder sind willkommen!

Anmeldung bei Bernhard Stichlmair: Per Telefon 0611 41 101 59 oder E-Mail bernhard.stichlmair(at)schlossfreudenberg.de

10.11.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar AUSGEBUCHT

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

19 - 21 Uhr

Eine Theaterperformance im Schloß Freudenberg

Das Schloß darin sich Schicksale kreuzen

Eine immersive Theaterperformance auf dem Freudenberg
07. – 10.11. | 19 Uhr

Mitten in einem dichten Wald bietet ein Schloß denen Zuflucht, die unterwegs von der Nacht überrascht werden, Rittern und Damen und
einfachen Wanderern… Das Schloß Freudenberg verwandelt sich in eine Durchgangsherberge, in der einander
Unbekannte von unterschiedlicher Herkunft und Heimat zufällig für eine Nacht beisammen sind.

Hauptdarstellerin ist das Schloß selbst, mit all seinen 28 Zimmern und Kammern. Schicksale werde sich kreuzen, Tarotkarten werden gezogen, in Händen wird gelesen, Becher werden gereicht. Das Schloß wird zu einem Jahrmarkt, indem ein jeder Zuschauer, seinen eigenen Weg finden kann, inmitten von buntem Getümmel, fremden Stimmen, zwischen besonderen Charakteren und der Vielfalt der Attraktionen.

Ein immersives Theatererlebnis bei dem die ZuschauerInnnen mit ihrem Schicksal konfrontiert werden.

Dauer der Performance: Ca. 19:00 -21:00 Uhr
Während der Performance gibt es stärkendes und warmes in der Schloßtaverne. Die Schloß Taverne bleibt die ganze Nacht geöffnet.

Es spielen: Die KünstlerInnen des Schloß Freudenbergs & das ukrainische Ensemble.

Konzept & Idee: Italo Calvino, Katharina Schenk & Ensemble

Regie: Katharina Schenk & Ensemble

Tickets unter:
https://gutscheine.schlossfreudenberg.de

oder per Mail: erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de

10.11.

14:00 - 15:30 Uhr

Öffentliche Sonntagsführung: Wie findet mich das Glück?

Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. - Ein Geschenk vom Freudenberg.

15.11.

19 - 24 Uhr

Marie & James - Freitagabend auf dem Freudenberg

Freitagsnachts öffnet das Schloß Freudenberg seine Türen für Alle.
Im schummrigen Licht des Kaminfeuers treffen sich
NachtschwärmerInnen und das Freudenberger
Ensemble tischt auf.

Ab 19 Uhr serviert Küchenchefin Freya
vegetarische Gerichte, Annka versorgt uns
mit Drinks, Maria brüht den schwärzesten
Kaffee der Stadt in der Dunkelbar und die
Gastgeberinnen Katharina und Christina,
erfüllen Wünsche, zünden euch Zigarren an
und reichen gemütliche Kissen.

Für die Abenteuerlustigen gibt es jeweils
von 21:00?–?22:00 Uhr eine Überraschung.
Ein Ensemblemitglied des Theaters der 13
Sinne tritt in das Scheinwerferlicht.
Eine Stunde Fluxus in einem der
58 Zimmer des Schloßes.

Um 24 Uhr schließt das Schloß die Türen
und entlässt euch in die Finsternis.

jeden Freitag ab Oktober im
Schloß Freudenberg in Wiesbaden
19:00 – 24:00 Uhr | Eintitt frei

16.11.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar AUSGEBUCHT

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

17-22 Uhr

* NachtMahl in Blau

Treffpunkt ist die Eingangshalle des Schlosses. Von hier aus machen wir uns auf den einstündigen Weg zu den Geheimnissen des Lichts, der Farben und der Finsternis. Wer kann schon wissen, wohin das führt und was sich einem dabei offenbart?
Wird es ein Blick durch die Linse der Lochkamera oder Glasprismen sein? Werden Sie Regenbogenfarben sehen und Goethes Farbenlehre verstehen? Werden Sie schwarzen Klang vernehemen? Der Weg durch das Erfahrungsfeld birgt so sicher viele Überraschungen wie die Finsternis ihre Herkunft verbirgt.
Letztendlich wandeln wir (uns) durch den Dunkelgang. Ohne jede Aussicht und Vorsicht tasten Sie sich vor, gehen Schritt für Schritt. Dabei kommt zur Erfahrung, dass Sie hellwach und mit "allen Sinnen" Ihre Aufmerksamkeit in den tastenden Fuß und in die greifende Hand versammeln. Jetzt sind Sie bereit. Herzlich willkommen im Restaurante "NachtMahl"!
Wir verwöhnen und verführen Sie mit rein vegetarischen regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau. In absoluter Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor.
Der Abend endet am Schloßkamin...Feuer erhellt den Raum.

Für Menschen von 16 bis 106.

Preis: 95 Euro

95

17.11.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar AUSGEBUCHT

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

17.11.

14:00 - 15:30 Uhr

Öffentliche Sonntagsführung: Wie findet mich das Glück?

Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. - Ein Geschenk vom Freudenberg.

21.11.

18 Uhr

DO3 - Raus aus der Stadt. Rauf auf den Berg.

DO3. Raus aus der Stadt. Rauf auf den Berg. Auf den Freudenberg. Jeden dritten Donnerstag im Monat. Immer ab 18 Uhr. Ein BarAbend. Mit Live-Musik.
Unser blinder Barkeeper Sebastian lädt zu vorgerückter Stunde in die DunkelBar ein, mixt hier „finstere“ Longdrinks für mutige „Schwarzseher“.

Gastgeber im Schloß-Café sind Miguel Mora de la Rosa und Ram Bahadur Wübbena.

- Raus aus der Stadt – Rauf auf den Berg -

Kein Eintritt.

22.11.

19 - 24 Uhr

Marie & James - Freitagabend auf dem Freudenberg

Freitagsnachts öffnet das Schloß Freudenberg seine Türen für Alle.
Im schummrigen Licht des Kaminfeuers treffen sich
NachtschwärmerInnen und das Freudenberger
Ensemble tischt auf.

Ab 19 Uhr serviert Küchenchefin Freya
vegetarische Gerichte, Annka versorgt uns
mit Drinks, Maria brüht den schwärzesten
Kaffee der Stadt in der Dunkelbar und die
Gastgeberinnen Katharina und Christina,
erfüllen Wünsche, zünden euch Zigarren an
und reichen gemütliche Kissen.

Für die Abenteuerlustigen gibt es jeweils
von 21:00?–?22:00 Uhr eine Überraschung.
Ein Ensemblemitglied des Theaters der 13
Sinne tritt in das Scheinwerferlicht.
Eine Stunde Fluxus in einem der
58 Zimmer des Schloßes.

Um 24 Uhr schließt das Schloß die Türen
und entlässt euch in die Finsternis.

jeden Freitag ab Oktober im
Schloß Freudenberg in Wiesbaden
19:00 – 24:00 Uhr | Eintitt frei

23.11.

19-22 Uhr

NachtMahl - Gaumenbetonte Orientierungslosigkeit AUSGEBUCHT

NachtMahl

Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle unsere Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf.

Wir verwöhnen und verführen Sie mit regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Beim NachtMahl, in der absoluten Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan ...

Für Menschen von 16 bis 106.

64 €

24.11.

14:00 - 15:30 Uhr

Öffentliche Sonntagsführung: Wie findet mich das Glück?

Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. - Ein Geschenk vom Freudenberg.

29.11.

19 - 24 Uhr

Marie & James - Freitagabend auf dem Freudenberg

Freitagsnachts öffnet das Schloß Freudenberg seine Türen für Alle.
Im schummrigen Licht des Kaminfeuers treffen sich
NachtschwärmerInnen und das Freudenberger
Ensemble tischt auf.

Ab 19 Uhr serviert Küchenchefin Freya
vegetarische Gerichte, Annka versorgt uns
mit Drinks, Maria brüht den schwärzesten
Kaffee der Stadt in der Dunkelbar und die
Gastgeberinnen Katharina und Christina,
erfüllen Wünsche, zünden euch Zigarren an
und reichen gemütliche Kissen.

Für die Abenteuerlustigen gibt es jeweils
von 21:00?–?22:00 Uhr eine Überraschung.
Ein Ensemblemitglied des Theaters der 13
Sinne tritt in das Scheinwerferlicht.
Eine Stunde Fluxus in einem der
58 Zimmer des Schloßes.

Um 24 Uhr schließt das Schloß die Türen
und entlässt euch in die Finsternis.

jeden Freitag ab Oktober im
Schloß Freudenberg in Wiesbaden
19:00 – 24:00 Uhr | Eintitt frei

Dezember 2019

01.12.

14:00 - 15:30 Uhr

Öffentliche Sonntagsführung: Wie findet mich das Glück?

Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. - Ein Geschenk vom Freudenberg.

06.12.

19 - 24 Uhr

Marie & James - Freitagabend auf dem Freudenberg

Freitagsnachts öffnet das Schloß Freudenberg seine Türen für Alle.
Im schummrigen Licht des Kaminfeuers treffen sich
NachtschwärmerInnen und das Freudenberger
Ensemble tischt auf.

Ab 19 Uhr serviert Küchenchefin Freya
vegetarische Gerichte, Annka versorgt uns
mit Drinks, Maria brüht den schwärzesten
Kaffee der Stadt in der Dunkelbar und die
Gastgeberinnen Katharina und Christina,
erfüllen Wünsche, zünden euch Zigarren an
und reichen gemütliche Kissen.

Für die Abenteuerlustigen gibt es jeweils
von 21:00?–?22:00 Uhr eine Überraschung.
Ein Ensemblemitglied des Theaters der 13
Sinne tritt in das Scheinwerferlicht.
Eine Stunde Fluxus in einem der
58 Zimmer des Schloßes.

Um 24 Uhr schließt das Schloß die Türen
und entlässt euch in die Finsternis.

jeden Freitag ab Oktober im
Schloß Freudenberg in Wiesbaden
19:00 – 24:00 Uhr | Eintitt frei

06.12.

19:30

LOST - Tanzperformance


Vier Körper treffen sich irgendwo im Nirgendwo.Sie tasten sich suchend voran. Halten sich an Dingen und aneinander fest. Diffuse Töne türmen die verlorene Welt. Allmählich finden sie zueinander, verlieren sich im Spiel und in Erinnerungen. Bewegungen zirkulieren. Körper drehen sich. Wohin verschwindet all das Verlorene? Pulsierender Beat. Alles fällt. Nichts ist ewig und immer schafft der Verlust neuen Raum. Dieser tanzt.

Das Ensemble FIEL/IMPUKS unter der Leitung von Mareike Buchmann erkundet in seiner neuen Tanzperformance – generationsübergreifend –
die vielschichtigen, teils ambivalenten Formen des Verlierens.

All die Dinge und Menschen, die im Laufe des Lebens verloren gehen. Sie sind plötzlich einfach weg. Nicht mehr da? Die Leerstelle die dadurch entsteht ist manchmal wie ein Loch, in das wir hinfallen. Oder dass wir zu stopfen versuchen. Oder um das wir herumrennen. Bis zum Schwindel. Verlorene Körper sind fragil, instabil und labil.

Dann ist da aber auch die Kehrseite, dass Verlorene schafft Raum und Platz für Neues. Wie der Baum, der seine Blätter verlieren muss, damit im nächsten Jahr neue Blätter wachsen können. Hier stellt das Verlieren die Voraussetzung für das Neue erst her. Verlieren und Werden bedingen sich gegenseitig.

Gleichzeitig fragen wir uns, ob wir Menschen und Dinge wirklich verloren haben, wenn wir uns an sie erinnern? Die Erinnerung ist in LOST ein lichter Ankerpunkt, der immer wieder eine Orientierung, einen Halt bietet, wenn alle Fäden lose scheinen.

I’m a Loser Baby oder Allgemein betrachtet -

Der Loser ist in unseren Augen eine zentrale zeitgenössische Figur. Ein glitzernder Narr, dessen Können es ist, sich lose zu machen. Damit ist er der Gegenpart im wahnsinnigen Wettrennen um Besitz und Gewinn. Der Loser macht sich los, er lässt es sein. Er hört auf haben zu wollen, denn er hat verstanden. Nichts lässt sich besitzen. Grinsend zerschneidet er das Netz. Er hat keine Angst. Mit losen Enden tanzt es sich leichter. Er hofft, dass auch andere verstehen - damit wir nicht alle Verloren gehen.

Mit LOST setzt FIEL/IMPUKS nach DIE WARTE und DIE UNRUHE seine intensive Auseinandersetzung mit einem Thema und seiner spezifischen Auswirkung auf unseren Körper in Bewegung fort. Dabei arbeitet das Ensemble immer zwischen biografischen Erlebnissen und allgemeinen Beobachtungen.

LOST ist der 1. Teil der geplanten Trilogie LLV (Verlieren/lost, Lieben/love, Leben/live)

Leitung, Choreografie, Performance: Mareike Buchmann Co-Choreografie, Performance: Mia Johansson, Franzi Gärtner, Maxi Eventov Sound: Mirko Danihel

Kostüme: Julia Graf Bühne: Theresa Lawrenz. Dramaturgie: Robert Krajnik

Presse: Esther Klippel Foto: Simon Hegenberg, DeDa-Productions

Eine Produktion von FIEL/IMPUKS. Gefördert durch das Kulturamt Frankfurt, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Kulturamt Wiesbaden

Mareike Buchmann/ FIEL IMPUKS

Fiel/Impuks wurde am Ende des Jahres 2015 unter der künstlerischen Leitung der Tanz- Performancekünstlerin und Choreografin Mareike Buchmann gegründet.

Es war von Beginn an der Anspruch einer künstlerischen Haltung, die sich durch intensive Auseinandersetzung mit einem Thema, seiner künstlerischen aber auch philosophischen und poetischen Beschaffenheit auszeichnet, um Kunstwerke mit großer sinnlicher Qualität zu erzeugen, die die Wahrnehmung des Publikums herausfordert und sensibilisiert.

Der Fokus von FIEL/IMPUKS liegt auf einem experimentellen Zugang, der weniger eine geschlossene Narration, sondern vielmehr bewegende und bewegte Bilder zu erschaffen sucht. Es ist die über den Körper gefundene Konsequenz einen irritierenden Gesamteindruck zu kreieren der nicht auf Provokation, sondern auf ein gemeinsames Erlebnis von Räumlichkeit hinzielt. Es ist nichts weniger als die besondere Schaffung von Wahrnehmungsqualitäten.

Im Kontext des neuen Projektes interessiert uns deshalb vor allem der Empfindungs-Zustand, der mit dem Verlieren einhergeht und den Körper in seiner Bewegung, Ausrichtung und Orientierung betrifft und die Frage, wie diese körperliche Betroffenheit für die Zuschauer erfahrbar gemacht werden kann. Es gehört weiter zu unserem Selbstverständnis des Forschens und Experimentierens, dass jedes Thema einen eigenen Ansatz und spezifische künstlerische Zugänge erfordert.

Mareike Buchmann arbeitet seit der ersten Produktion DIE WARTE in enger Zusammenarbeit mit dem Soundkünstler Mirko Danihel, der Kostümbildnerin Julia Graf und dem Dramaturgen Robert Krajnik.

Die Tänzerin Mia Johansson und die Bildende Künstlerin Theresa Lawrenz (Bühne) ergänzen seit LOST das Ensemble.

Die beiden Kinder Franziska Gärtner und Maximilian Eventov waren über mehrere Jahre in einer von Mareike Buchmann geleiteten Gruppe für kreativen Tanz und haben dort sowohl das Vertrauen in ein eigenes Ausdrucksverständnis entwickelt sowie den Zugang zu selbstständiger künstlerischer Gestaltungsweise bekommen.

07.12.

17 Uhr

LOST - Tanzperformance


Vier Körper treffen sich irgendwo im Nirgendwo.Sie tasten sich suchend voran. Halten sich an Dingen und aneinander fest. Diffuse Töne türmen die verlorene Welt. Allmählich finden sie zueinander, verlieren sich im Spiel und in Erinnerungen. Bewegungen zirkulieren. Körper drehen sich. Wohin verschwindet all das Verlorene? Pulsierender Beat. Alles fällt. Nichts ist ewig und immer schafft der Verlust neuen Raum. Dieser tanzt.

Das Ensemble FIEL/IMPUKS unter der Leitung von Mareike Buchmann erkundet in seiner neuen Tanzperformance – generationsübergreifend –
die vielschichtigen, teils ambivalenten Formen des Verlierens.

All die Dinge und Menschen, die im Laufe des Lebens verloren gehen. Sie sind plötzlich einfach weg. Nicht mehr da? Die Leerstelle die dadurch entsteht ist manchmal wie ein Loch, in das wir hinfallen. Oder dass wir zu stopfen versuchen. Oder um das wir herumrennen. Bis zum Schwindel. Verlorene Körper sind fragil, instabil und labil.

Dann ist da aber auch die Kehrseite, dass Verlorene schafft Raum und Platz für Neues. Wie der Baum, der seine Blätter verlieren muss, damit im nächsten Jahr neue Blätter wachsen können. Hier stellt das Verlieren die Voraussetzung für das Neue erst her. Verlieren und Werden bedingen sich gegenseitig.

Gleichzeitig fragen wir uns, ob wir Menschen und Dinge wirklich verloren haben, wenn wir uns an sie erinnern? Die Erinnerung ist in LOST ein lichter Ankerpunkt, der immer wieder eine Orientierung, einen Halt bietet, wenn alle Fäden lose scheinen.

I’m a Loser Baby oder Allgemein betrachtet -

Der Loser ist in unseren Augen eine zentrale zeitgenössische Figur. Ein glitzernder Narr, dessen Können es ist, sich lose zu machen. Damit ist er der Gegenpart im wahnsinnigen Wettrennen um Besitz und Gewinn. Der Loser macht sich los, er lässt es sein. Er hört auf haben zu wollen, denn er hat verstanden. Nichts lässt sich besitzen. Grinsend zerschneidet er das Netz. Er hat keine Angst. Mit losen Enden tanzt es sich leichter. Er hofft, dass auch andere verstehen - damit wir nicht alle Verloren gehen.

Mit LOST setzt FIEL/IMPUKS nach DIE WARTE und DIE UNRUHE seine intensive Auseinandersetzung mit einem Thema und seiner spezifischen Auswirkung auf unseren Körper in Bewegung fort. Dabei arbeitet das Ensemble immer zwischen biografischen Erlebnissen und allgemeinen Beobachtungen.

LOST ist der 1. Teil der geplanten Trilogie LLV (Verlieren/lost, Lieben/love, Leben/live)

Leitung, Choreografie, Performance: Mareike Buchmann Co-Choreografie, Performance: Mia Johansson, Franzi Gärtner, Maxi Eventov Sound: Mirko Danihel

Kostüme: Julia Graf Bühne: Theresa Lawrenz. Dramaturgie: Robert Krajnik

Presse: Esther Klippel Foto: Simon Hegenberg, DeDa-Productions

Eine Produktion von FIEL/IMPUKS. Gefördert durch das Kulturamt Frankfurt, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Kulturamt Wiesbaden

Mareike Buchmann/ FIEL IMPUKS

Fiel/Impuks wurde am Ende des Jahres 2015 unter der künstlerischen Leitung der Tanz- Performancekünstlerin und Choreografin Mareike Buchmann gegründet.

Es war von Beginn an der Anspruch einer künstlerischen Haltung, die sich durch intensive Auseinandersetzung mit einem Thema, seiner künstlerischen aber auch philosophischen und poetischen Beschaffenheit auszeichnet, um Kunstwerke mit großer sinnlicher Qualität zu erzeugen, die die Wahrnehmung des Publikums herausfordert und sensibilisiert.

Der Fokus von FIEL/IMPUKS liegt auf einem experimentellen Zugang, der weniger eine geschlossene Narration, sondern vielmehr bewegende und bewegte Bilder zu erschaffen sucht. Es ist die über den Körper gefundene Konsequenz einen irritierenden Gesamteindruck zu kreieren der nicht auf Provokation, sondern auf ein gemeinsames Erlebnis von Räumlichkeit hinzielt. Es ist nichts weniger als die besondere Schaffung von Wahrnehmungsqualitäten.

Im Kontext des neuen Projektes interessiert uns deshalb vor allem der Empfindungs-Zustand, der mit dem Verlieren einhergeht und den Körper in seiner Bewegung, Ausrichtung und Orientierung betrifft und die Frage, wie diese körperliche Betroffenheit für die Zuschauer erfahrbar gemacht werden kann. Es gehört weiter zu unserem Selbstverständnis des Forschens und Experimentierens, dass jedes Thema einen eigenen Ansatz und spezifische künstlerische Zugänge erfordert.

Mareike Buchmann arbeitet seit der ersten Produktion DIE WARTE in enger Zusammenarbeit mit dem Soundkünstler Mirko Danihel, der Kostümbildnerin Julia Graf und dem Dramaturgen Robert Krajnik.

Die Tänzerin Mia Johansson und die Bildende Künstlerin Theresa Lawrenz (Bühne) ergänzen seit LOST das Ensemble.

Die beiden Kinder Franziska Gärtner und Maximilian Eventov waren über mehrere Jahre in einer von Mareike Buchmann geleiteten Gruppe für kreativen Tanz und haben dort sowohl das Vertrauen in ein eigenes Ausdrucksverständnis entwickelt sowie den Zugang zu selbstständiger künstlerischer Gestaltungsweise bekommen.

19-22 Uhr

NachtMahl - Gaumenbetonte Orientierungslosigkeit AUSGEBUCHT

NachtMahl

Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle unsere Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf.

Wir verwöhnen und verführen Sie mit regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Beim NachtMahl, in der absoluten Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan ...

Für Menschen von 16 bis 106.

64 €

07.12.

19 - 20 Uhr

Klangkonzert

Nicht das Ohr hört. Der ganze Mensch hört.
Auf der Suche nach der Stille und den Grenzen des hör- spur-baren, kreieren Najel Graf und Jörg Brandt eine ca. 50 minütige Klangcollage. Mit Hilfe von TamTams, Klangsteinen und diversen Klanginstrumenten wird eine einzigartige Klangreise Erfahrbar.

Im Klangraum vom Schloss Freudenberg.

Wie das möglich ist? Durch Ihr Kommen und Ihre Wertschätzung.

Anmeldungen unter 0611 / 4110141

08.12.

14:00 - 15:30 Uhr

Öffentliche Sonntagsführung: Wie findet mich das Glück?

Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. - Ein Geschenk vom Freudenberg.

13.12.

19 - 24 Uhr

Marie & James - Freitagabend auf dem Freudenberg

Freitagsnachts öffnet das Schloß Freudenberg seine Türen für Alle.
Im schummrigen Licht des Kaminfeuers treffen sich
NachtschwärmerInnen und das Freudenberger
Ensemble tischt auf.

Ab 19 Uhr serviert Küchenchefin Freya
vegetarische Gerichte, Annka versorgt uns
mit Drinks, Maria brüht den schwärzesten
Kaffee der Stadt in der Dunkelbar und die
Gastgeberinnen Katharina und Christina,
erfüllen Wünsche, zünden euch Zigarren an
und reichen gemütliche Kissen.

Für die Abenteuerlustigen gibt es jeweils
von 21:00?–?22:00 Uhr eine Überraschung.
Ein Ensemblemitglied des Theaters der 13
Sinne tritt in das Scheinwerferlicht.
Eine Stunde Fluxus in einem der
58 Zimmer des Schloßes.

Um 24 Uhr schließt das Schloß die Türen
und entlässt euch in die Finsternis.

jeden Freitag ab Oktober im
Schloß Freudenberg in Wiesbaden
19:00 – 24:00 Uhr | Eintitt frei

14.12.

19-22 Uhr

NachtMahl - Gaumenbetonte Orientierungslosigkeit

NachtMahl

Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle unsere Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf.

Wir verwöhnen und verführen Sie mit regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Beim NachtMahl, in der absoluten Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan ...

Für Menschen von 16 bis 106.

64 €

15.12.

14:00 - 15:30 Uhr

Öffentliche Sonntagsführung: Wie findet mich das Glück?

Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. - Ein Geschenk vom Freudenberg.

19.12.

18 Uhr

DO3 - Raus aus der Stadt. Rauf auf den Berg.

DO3. Raus aus der Stadt. Rauf auf den Berg. Auf den Freudenberg. Jeden dritten Donnerstag im Monat. Immer ab 18 Uhr. Ein BarAbend. Mit Live-Musik.
Unser blinder Barkeeper Sebastian lädt zu vorgerückter Stunde in die DunkelBar ein, mixt hier „finstere“ Longdrinks für mutige „Schwarzseher“.

Gastgeber im Schloß-Café sind Miguel Mora de la Rosa und Ram Bahadur Wübbena.

- Raus aus der Stadt – Rauf auf den Berg -

Kein Eintritt.

20.12.

14 bzw. 16 Uhr

Wintersonnwendfeuer

Wir erleben die längste Nacht und den kürzesten Tag des Jahres.

Das Team von Schloß Freudenberg lädt Sie ein, diesen besonderen Moment im Jahreslauf gemeinsam mit einem großen Feuer und bei Feuerorgel-Musik zu feiern. Wir bieten Ihnen an diesem Abend zudem besondere, der Jahreszeit angemessene Speisen und Getränke an.

Gemäß unserer Erfahrung "Wir haben nur was miteinander zu tun, wenn wir was miteinander tun" treffen wir uns um ...

14 Uhr am Steinkreis vor dem Schloß. Wir sammeln gemeinsam Holz und bauen gemeinsam die Feuerskulptur.

Um 16 Uhr versammeln wir uns am Jahreszeitenfeuerplatz. Hier stimmt uns Bernhard Stichlmair auf den Abend ein.

Wir freuen uns auf Euch und das gemeinsame Werk & Fest.

Wertschätzung kann in Form einer Spende für die Parkpflege von Schloß Freudenberg
zum Ausdruck gebracht werden.


Wenn Sie sich im Vorfeld anmelden, freuen wir uns, können besser planen.
Telefon: 0611 / 41 101 41, E-Mail: erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de

20.12.

19 - 24 Uhr

Marie & James - Freitagabend auf dem Freudenberg

Freitagsnachts öffnet das Schloß Freudenberg seine Türen für Alle.
Im schummrigen Licht des Kaminfeuers treffen sich
NachtschwärmerInnen und das Freudenberger
Ensemble tischt auf.

Ab 19 Uhr serviert Küchenchefin Freya
vegetarische Gerichte, Annka versorgt uns
mit Drinks, Maria brüht den schwärzesten
Kaffee der Stadt in der Dunkelbar und die
Gastgeberinnen Katharina und Christina,
erfüllen Wünsche, zünden euch Zigarren an
und reichen gemütliche Kissen.

Für die Abenteuerlustigen gibt es jeweils
von 21:00?–?22:00 Uhr eine Überraschung.
Ein Ensemblemitglied des Theaters der 13
Sinne tritt in das Scheinwerferlicht.
Eine Stunde Fluxus in einem der
58 Zimmer des Schloßes.

Um 24 Uhr schließt das Schloß die Türen
und entlässt euch in die Finsternis.

jeden Freitag ab Oktober im
Schloß Freudenberg in Wiesbaden
19:00 – 24:00 Uhr | Eintitt frei

22.12.

14:00 - 15:30 Uhr

Öffentliche Sonntagsführung: Wie findet mich das Glück?

Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. - Ein Geschenk vom Freudenberg.

29.12.

14:00 - 15:30 Uhr

Öffentliche Sonntagsführung: Wie findet mich das Glück?

Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens ist eine Art Labor, ein Werkraum zur Erkundung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten - für Menschen von 3 bis 103. - Ein Geschenk vom Freudenberg.

Januar 2019

03.01.

19 - 24 Uhr

Marie & James - Freitagabend auf dem Freudenberg

Freitagsnachts öffnet das Schloß Freudenberg seine Türen für Alle.
Im schummrigen Licht des Kaminfeuers treffen sich
NachtschwärmerInnen und das Freudenberger
Ensemble tischt auf.

Ab 19 Uhr serviert Küchenchefin Freya
vegetarische Gerichte, Annka versorgt uns
mit Drinks, Maria brüht den schwärzesten
Kaffee der Stadt in der Dunkelbar und die
Gastgeberinnen Katharina und Christina,
erfüllen Wünsche, zünden euch Zigarren an
und reichen gemütliche Kissen.

Für die Abenteuerlustigen gibt es jeweils
von 21:00?–?22:00 Uhr eine Überraschung.
Ein Ensemblemitglied des Theaters der 13
Sinne tritt in das Scheinwerferlicht.
Eine Stunde Fluxus in einem der
58 Zimmer des Schloßes.

Um 24 Uhr schließt das Schloß die Türen
und entlässt euch in die Finsternis.

jeden Freitag ab Oktober im
Schloß Freudenberg in Wiesbaden
19:00 – 24:00 Uhr | Eintitt frei

04.01.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar AUSGEBUCHT

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

05.01.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar AUSGEBUCHT

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

10.01.

19 - 24 Uhr

Marie & James - Freitagabend auf dem Freudenberg

Freitagsnachts öffnet das Schloß Freudenberg seine Türen für Alle.
Im schummrigen Licht des Kaminfeuers treffen sich
NachtschwärmerInnen und das Freudenberger
Ensemble tischt auf.

Ab 19 Uhr serviert Küchenchefin Freya
vegetarische Gerichte, Annka versorgt uns
mit Drinks, Maria brüht den schwärzesten
Kaffee der Stadt in der Dunkelbar und die
Gastgeberinnen Katharina und Christina,
erfüllen Wünsche, zünden euch Zigarren an
und reichen gemütliche Kissen.

Für die Abenteuerlustigen gibt es jeweils
von 21:00?–?22:00 Uhr eine Überraschung.
Ein Ensemblemitglied des Theaters der 13
Sinne tritt in das Scheinwerferlicht.
Eine Stunde Fluxus in einem der
58 Zimmer des Schloßes.

Um 24 Uhr schließt das Schloß die Türen
und entlässt euch in die Finsternis.

jeden Freitag ab Oktober im
Schloß Freudenberg in Wiesbaden
19:00 – 24:00 Uhr | Eintitt frei

11.01.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar AUSGEBUCHT

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

19-22 Uhr

NachtMahl - Gaumenbetonte Orientierungslosigkeit

NachtMahl

Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle unsere Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf.

Wir verwöhnen und verführen Sie mit regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Beim NachtMahl, in der absoluten Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan ...

Für Menschen von 16 bis 106.

64 €

12.01.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar AUSGEBUCHT

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

17.—18.01.

17-20 Uhr / 10-16 Uhr

Jahresseminar Lebenspanorama 2019/2020

Sie erkennen Ihre Lebensthemen und Lebensfragen in Bezug zu Ihrem gesamten Lebenspanorama. Sie betrachten die einzelnen Lebensetappen. Es eröffnen sich neue Perspektiven.
Woher kommen Sie? Wo stehen Sie heute? Wo geht es hin?
In vier Modulen: Beginn
1. Modul: 8. März 2019 17-20 Uhr und 9. März 2019 10-16 Uhr,
2. Modul: 31. Mai 2019 17-20 Uhr und 1. Juni 2019 10-16Uhr,
3. Modul: 13. September 2019 17-20 Uhr und 14. September 2019 10-16 Uhr,
4. Modul: 17. Januar 2020 17-20 Uhr und 18. Januar 2020 10-16 Uhr.

Seminarort: Schloß Freudenberg
Kostenbeitrag: 750 Euro

Eine Teilnahme ist mit Ihrer Anmeldung und einer Bestätigung meinerseits möglich.
Bei Anmeldung und Fragen wenden Sie sich bitte an:


Beatrice Dastis Schenk
Schloß Freudenberg, Wiesbaden
0611 / 41 101 48
bea.dastis.schenk@schlossfreudenberg.de

17.01.

19 - 24 Uhr

Marie & James - Freitagabend auf dem Freudenberg

Freitagsnachts öffnet das Schloß Freudenberg seine Türen für Alle.
Im schummrigen Licht des Kaminfeuers treffen sich
NachtschwärmerInnen und das Freudenberger
Ensemble tischt auf.

Ab 19 Uhr serviert Küchenchefin Freya
vegetarische Gerichte, Annka versorgt uns
mit Drinks, Maria brüht den schwärzesten
Kaffee der Stadt in der Dunkelbar und die
Gastgeberinnen Katharina und Christina,
erfüllen Wünsche, zünden euch Zigarren an
und reichen gemütliche Kissen.

Für die Abenteuerlustigen gibt es jeweils
von 21:00?–?22:00 Uhr eine Überraschung.
Ein Ensemblemitglied des Theaters der 13
Sinne tritt in das Scheinwerferlicht.
Eine Stunde Fluxus in einem der
58 Zimmer des Schloßes.

Um 24 Uhr schließt das Schloß die Türen
und entlässt euch in die Finsternis.

jeden Freitag ab Oktober im
Schloß Freudenberg in Wiesbaden
19:00 – 24:00 Uhr | Eintitt frei

24.01.

19 - 24 Uhr

Marie & James - Freitagabend auf dem Freudenberg

Freitagsnachts öffnet das Schloß Freudenberg seine Türen für Alle.
Im schummrigen Licht des Kaminfeuers treffen sich
NachtschwärmerInnen und das Freudenberger
Ensemble tischt auf.

Ab 19 Uhr serviert Küchenchefin Freya
vegetarische Gerichte, Annka versorgt uns
mit Drinks, Maria brüht den schwärzesten
Kaffee der Stadt in der Dunkelbar und die
Gastgeberinnen Katharina und Christina,
erfüllen Wünsche, zünden euch Zigarren an
und reichen gemütliche Kissen.

Für die Abenteuerlustigen gibt es jeweils
von 21:00?–?22:00 Uhr eine Überraschung.
Ein Ensemblemitglied des Theaters der 13
Sinne tritt in das Scheinwerferlicht.
Eine Stunde Fluxus in einem der
58 Zimmer des Schloßes.

Um 24 Uhr schließt das Schloß die Türen
und entlässt euch in die Finsternis.

jeden Freitag ab Oktober im
Schloß Freudenberg in Wiesbaden
19:00 – 24:00 Uhr | Eintitt frei

25.01.

19-22 Uhr

NachtMahl - Gaumenbetonte Orientierungslosigkeit

NachtMahl

Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle unsere Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf.

Wir verwöhnen und verführen Sie mit regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Beim NachtMahl, in der absoluten Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan ...

Für Menschen von 16 bis 106.

64 €

31.01.

19 - 24 Uhr

Marie & James - Freitagabend auf dem Freudenberg

Freitagsnachts öffnet das Schloß Freudenberg seine Türen für Alle.
Im schummrigen Licht des Kaminfeuers treffen sich
NachtschwärmerInnen und das Freudenberger
Ensemble tischt auf.

Ab 19 Uhr serviert Küchenchefin Freya
vegetarische Gerichte, Annka versorgt uns
mit Drinks, Maria brüht den schwärzesten
Kaffee der Stadt in der Dunkelbar und die
Gastgeberinnen Katharina und Christina,
erfüllen Wünsche, zünden euch Zigarren an
und reichen gemütliche Kissen.

Für die Abenteuerlustigen gibt es jeweils
von 21:00?–?22:00 Uhr eine Überraschung.
Ein Ensemblemitglied des Theaters der 13
Sinne tritt in das Scheinwerferlicht.
Eine Stunde Fluxus in einem der
58 Zimmer des Schloßes.

Um 24 Uhr schließt das Schloß die Türen
und entlässt euch in die Finsternis.

jeden Freitag ab Oktober im
Schloß Freudenberg in Wiesbaden
19:00 – 24:00 Uhr | Eintitt frei

Februar 2020

01.02.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar AUSGEBUCHT

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

19-22 Uhr

NachtMahl - Gaumenbetonte Orientierungslosigkeit

NachtMahl

Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle unsere Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf.

Wir verwöhnen und verführen Sie mit regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Beim NachtMahl, in der absoluten Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan ...

Für Menschen von 16 bis 106.

64 €

02.02.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar AUSGEBUCHT

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

07.02.

19 - 24 Uhr

Marie & James - Freitagabend auf dem Freudenberg

Freitagsnachts öffnet das Schloß Freudenberg seine Türen für Alle.
Im schummrigen Licht des Kaminfeuers treffen sich
NachtschwärmerInnen und das Freudenberger
Ensemble tischt auf.

Ab 19 Uhr serviert Küchenchefin Freya
vegetarische Gerichte, Annka versorgt uns
mit Drinks, Maria brüht den schwärzesten
Kaffee der Stadt in der Dunkelbar und die
Gastgeberinnen Katharina und Christina,
erfüllen Wünsche, zünden euch Zigarren an
und reichen gemütliche Kissen.

Für die Abenteuerlustigen gibt es jeweils
von 21:00?–?22:00 Uhr eine Überraschung.
Ein Ensemblemitglied des Theaters der 13
Sinne tritt in das Scheinwerferlicht.
Eine Stunde Fluxus in einem der
58 Zimmer des Schloßes.

Um 24 Uhr schließt das Schloß die Türen
und entlässt euch in die Finsternis.

jeden Freitag ab Oktober im
Schloß Freudenberg in Wiesbaden
19:00 – 24:00 Uhr | Eintitt frei

08.02.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

08.02.

19-22 Uhr

NachtMahl - Gaumenbetonte Orientierungslosigkeit

NachtMahl

Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle unsere Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf.

Wir verwöhnen und verführen Sie mit regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Beim NachtMahl, in der absoluten Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan ...

Für Menschen von 16 bis 106.

64 €

09.02.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

14.02.

19 - 24 Uhr

Marie & James - Freitagabend auf dem Freudenberg

Freitagsnachts öffnet das Schloß Freudenberg seine Türen für Alle.
Im schummrigen Licht des Kaminfeuers treffen sich
NachtschwärmerInnen und das Freudenberger
Ensemble tischt auf.

Ab 19 Uhr serviert Küchenchefin Freya
vegetarische Gerichte, Annka versorgt uns
mit Drinks, Maria brüht den schwärzesten
Kaffee der Stadt in der Dunkelbar und die
Gastgeberinnen Katharina und Christina,
erfüllen Wünsche, zünden euch Zigarren an
und reichen gemütliche Kissen.

Für die Abenteuerlustigen gibt es jeweils
von 21:00?–?22:00 Uhr eine Überraschung.
Ein Ensemblemitglied des Theaters der 13
Sinne tritt in das Scheinwerferlicht.
Eine Stunde Fluxus in einem der
58 Zimmer des Schloßes.

Um 24 Uhr schließt das Schloß die Türen
und entlässt euch in die Finsternis.

jeden Freitag ab Oktober im
Schloß Freudenberg in Wiesbaden
19:00 – 24:00 Uhr | Eintitt frei

15.02.

19-22 Uhr

NachtMahl - Gaumenbetonte Orientierungslosigkeit

NachtMahl

Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle unsere Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf.

Wir verwöhnen und verführen Sie mit regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Beim NachtMahl, in der absoluten Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan ...

Für Menschen von 16 bis 106.

64 €

21.02.

19 - 24 Uhr

Marie & James - Freitagabend auf dem Freudenberg

Freitagsnachts öffnet das Schloß Freudenberg seine Türen für Alle.
Im schummrigen Licht des Kaminfeuers treffen sich
NachtschwärmerInnen und das Freudenberger
Ensemble tischt auf.

Ab 19 Uhr serviert Küchenchefin Freya
vegetarische Gerichte, Annka versorgt uns
mit Drinks, Maria brüht den schwärzesten
Kaffee der Stadt in der Dunkelbar und die
Gastgeberinnen Katharina und Christina,
erfüllen Wünsche, zünden euch Zigarren an
und reichen gemütliche Kissen.

Für die Abenteuerlustigen gibt es jeweils
von 21:00?–?22:00 Uhr eine Überraschung.
Ein Ensemblemitglied des Theaters der 13
Sinne tritt in das Scheinwerferlicht.
Eine Stunde Fluxus in einem der
58 Zimmer des Schloßes.

Um 24 Uhr schließt das Schloß die Türen
und entlässt euch in die Finsternis.

jeden Freitag ab Oktober im
Schloß Freudenberg in Wiesbaden
19:00 – 24:00 Uhr | Eintitt frei

22.02.

17-22 Uhr

* NachtMahl in Blau

Treffpunkt ist die Eingangshalle des Schlosses. Von hier aus machen wir uns auf den einstündigen Weg zu den Geheimnissen des Lichts, der Farben und der Finsternis. Wer kann schon wissen, wohin das führt und was sich einem dabei offenbart?
Wird es ein Blick durch die Linse der Lochkamera oder Glasprismen sein? Werden Sie Regenbogenfarben sehen und Goethes Farbenlehre verstehen? Werden Sie schwarzen Klang vernehemen? Der Weg durch das Erfahrungsfeld birgt so sicher viele Überraschungen wie die Finsternis ihre Herkunft verbirgt.
Letztendlich wandeln wir (uns) durch den Dunkelgang. Ohne jede Aussicht und Vorsicht tasten Sie sich vor, gehen Schritt für Schritt. Dabei kommt zur Erfahrung, dass Sie hellwach und mit "allen Sinnen" Ihre Aufmerksamkeit in den tastenden Fuß und in die greifende Hand versammeln. Jetzt sind Sie bereit. Herzlich willkommen im Restaurante "NachtMahl"!
Wir verwöhnen und verführen Sie mit rein vegetarischen regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau. In absoluter Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor.
Der Abend endet am Schloßkamin...Feuer erhellt den Raum.

Für Menschen von 16 bis 106.

Preis: 95 Euro

95

28.02.

19 - 24 Uhr

Marie & James - Freitagabend auf dem Freudenberg

Freitagsnachts öffnet das Schloß Freudenberg seine Türen für Alle.
Im schummrigen Licht des Kaminfeuers treffen sich
NachtschwärmerInnen und das Freudenberger
Ensemble tischt auf.

Ab 19 Uhr serviert Küchenchefin Freya
vegetarische Gerichte, Annka versorgt uns
mit Drinks, Maria brüht den schwärzesten
Kaffee der Stadt in der Dunkelbar und die
Gastgeberinnen Katharina und Christina,
erfüllen Wünsche, zünden euch Zigarren an
und reichen gemütliche Kissen.

Für die Abenteuerlustigen gibt es jeweils
von 21:00?–?22:00 Uhr eine Überraschung.
Ein Ensemblemitglied des Theaters der 13
Sinne tritt in das Scheinwerferlicht.
Eine Stunde Fluxus in einem der
58 Zimmer des Schloßes.

Um 24 Uhr schließt das Schloß die Türen
und entlässt euch in die Finsternis.

jeden Freitag ab Oktober im
Schloß Freudenberg in Wiesbaden
19:00 – 24:00 Uhr | Eintitt frei

29.02.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

19-22 Uhr

NachtMahl - Gaumenbetonte Orientierungslosigkeit

NachtMahl

Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle unsere Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf.

Wir verwöhnen und verführen Sie mit regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Beim NachtMahl, in der absoluten Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan ...

Für Menschen von 16 bis 106.

64 €

März 2020

01.03.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

07.03.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

19-22 Uhr

NachtMahl - Gaumenbetonte Orientierungslosigkeit

NachtMahl

Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle unsere Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf.

Wir verwöhnen und verführen Sie mit regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Beim NachtMahl, in der absoluten Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan ...

Für Menschen von 16 bis 106.

64 €

08.03.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

14.03.

19-22 Uhr

NachtMahl - Gaumenbetonte Orientierungslosigkeit

NachtMahl

Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle unsere Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf.

Wir verwöhnen und verführen Sie mit regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Beim NachtMahl, in der absoluten Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan ...

Für Menschen von 16 bis 106.

64 €

21.03.

17-22 Uhr

* NachtMahl in Blau

Treffpunkt ist die Eingangshalle des Schlosses. Von hier aus machen wir uns auf den einstündigen Weg zu den Geheimnissen des Lichts, der Farben und der Finsternis. Wer kann schon wissen, wohin das führt und was sich einem dabei offenbart?
Wird es ein Blick durch die Linse der Lochkamera oder Glasprismen sein? Werden Sie Regenbogenfarben sehen und Goethes Farbenlehre verstehen? Werden Sie schwarzen Klang vernehemen? Der Weg durch das Erfahrungsfeld birgt so sicher viele Überraschungen wie die Finsternis ihre Herkunft verbirgt.
Letztendlich wandeln wir (uns) durch den Dunkelgang. Ohne jede Aussicht und Vorsicht tasten Sie sich vor, gehen Schritt für Schritt. Dabei kommt zur Erfahrung, dass Sie hellwach und mit "allen Sinnen" Ihre Aufmerksamkeit in den tastenden Fuß und in die greifende Hand versammeln. Jetzt sind Sie bereit. Herzlich willkommen im Restaurante "NachtMahl"!
Wir verwöhnen und verführen Sie mit rein vegetarischen regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau. In absoluter Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor.
Der Abend endet am Schloßkamin...Feuer erhellt den Raum.

Für Menschen von 16 bis 106.

Preis: 95 Euro

95

28.03.

19-22 Uhr

NachtMahl - Gaumenbetonte Orientierungslosigkeit

NachtMahl

Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle unsere Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf.

Wir verwöhnen und verführen Sie mit regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Beim NachtMahl, in der absoluten Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan ...

Für Menschen von 16 bis 106.

64 €

April 2020

04.04.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

05.04.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

11.04.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

12.04.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

13.04.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

18.04.

19-22 Uhr

NachtMahl - Gaumenbetonte Orientierungslosigkeit

NachtMahl

Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle unsere Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf.

Wir verwöhnen und verführen Sie mit regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Beim NachtMahl, in der absoluten Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan ...

Für Menschen von 16 bis 106.

64 €

25.04.

17-22 Uhr

* NachtMahl in Blau

Treffpunkt ist die Eingangshalle des Schlosses. Von hier aus machen wir uns auf den einstündigen Weg zu den Geheimnissen des Lichts, der Farben und der Finsternis. Wer kann schon wissen, wohin das führt und was sich einem dabei offenbart?
Wird es ein Blick durch die Linse der Lochkamera oder Glasprismen sein? Werden Sie Regenbogenfarben sehen und Goethes Farbenlehre verstehen? Werden Sie schwarzen Klang vernehemen? Der Weg durch das Erfahrungsfeld birgt so sicher viele Überraschungen wie die Finsternis ihre Herkunft verbirgt.
Letztendlich wandeln wir (uns) durch den Dunkelgang. Ohne jede Aussicht und Vorsicht tasten Sie sich vor, gehen Schritt für Schritt. Dabei kommt zur Erfahrung, dass Sie hellwach und mit "allen Sinnen" Ihre Aufmerksamkeit in den tastenden Fuß und in die greifende Hand versammeln. Jetzt sind Sie bereit. Herzlich willkommen im Restaurante "NachtMahl"!
Wir verwöhnen und verführen Sie mit rein vegetarischen regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau. In absoluter Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor.
Der Abend endet am Schloßkamin...Feuer erhellt den Raum.

Für Menschen von 16 bis 106.

Preis: 95 Euro

95

Mai 2020

01.05.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

02.05.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

03.05.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

09.05.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

19-22 Uhr

NachtMahl - Gaumenbetonte Orientierungslosigkeit

NachtMahl

Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle unsere Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf.

Wir verwöhnen und verführen Sie mit regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Beim NachtMahl, in der absoluten Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan ...

Für Menschen von 16 bis 106.

64 €

10.05.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

16.05.

19-22 Uhr

NachtMahl - Gaumenbetonte Orientierungslosigkeit

NachtMahl

Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle unsere Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf.

Wir verwöhnen und verführen Sie mit regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Beim NachtMahl, in der absoluten Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan ...

Für Menschen von 16 bis 106.

64 €

23.05.

17-22 Uhr

* NachtMahl in Blau

Treffpunkt ist die Eingangshalle des Schlosses. Von hier aus machen wir uns auf den einstündigen Weg zu den Geheimnissen des Lichts, der Farben und der Finsternis. Wer kann schon wissen, wohin das führt und was sich einem dabei offenbart?
Wird es ein Blick durch die Linse der Lochkamera oder Glasprismen sein? Werden Sie Regenbogenfarben sehen und Goethes Farbenlehre verstehen? Werden Sie schwarzen Klang vernehemen? Der Weg durch das Erfahrungsfeld birgt so sicher viele Überraschungen wie die Finsternis ihre Herkunft verbirgt.
Letztendlich wandeln wir (uns) durch den Dunkelgang. Ohne jede Aussicht und Vorsicht tasten Sie sich vor, gehen Schritt für Schritt. Dabei kommt zur Erfahrung, dass Sie hellwach und mit "allen Sinnen" Ihre Aufmerksamkeit in den tastenden Fuß und in die greifende Hand versammeln. Jetzt sind Sie bereit. Herzlich willkommen im Restaurante "NachtMahl"!
Wir verwöhnen und verführen Sie mit rein vegetarischen regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau. In absoluter Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor.
Der Abend endet am Schloßkamin...Feuer erhellt den Raum.

Für Menschen von 16 bis 106.

Preis: 95 Euro

95

30.05.

19-22 Uhr

NachtMahl - Gaumenbetonte Orientierungslosigkeit

NachtMahl

Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle unsere Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf.

Wir verwöhnen und verführen Sie mit regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Beim NachtMahl, in der absoluten Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan ...

Für Menschen von 16 bis 106.

64 €

Juni 2020

06.06.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

19-22 Uhr

NachtMahl - Gaumenbetonte Orientierungslosigkeit

NachtMahl

Ein Mahl in der Nacht. Das ist ein Fest für die Sinne. Beim NachtMahl „essen“ alle unsere Sinne mit. Der Weg zum NachtMahl führt vom Licht in die Finsternis. Am Ende der Welt (= finis terra) sehen wir mit anderen Augen, gehen uns neue Lichter auf.

Wir verwöhnen und verführen Sie mit regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau.

Beim NachtMahl, in der absoluten Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor. Es gibt keine Speisekarte - und doch folgt alles einem unsichtbaren Plan ...

Für Menschen von 16 bis 106.

64 €

07.06.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

13.06.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.

17-22 Uhr

* NachtMahl in Blau

Treffpunkt ist die Eingangshalle des Schlosses. Von hier aus machen wir uns auf den einstündigen Weg zu den Geheimnissen des Lichts, der Farben und der Finsternis. Wer kann schon wissen, wohin das führt und was sich einem dabei offenbart?
Wird es ein Blick durch die Linse der Lochkamera oder Glasprismen sein? Werden Sie Regenbogenfarben sehen und Goethes Farbenlehre verstehen? Werden Sie schwarzen Klang vernehemen? Der Weg durch das Erfahrungsfeld birgt so sicher viele Überraschungen wie die Finsternis ihre Herkunft verbirgt.
Letztendlich wandeln wir (uns) durch den Dunkelgang. Ohne jede Aussicht und Vorsicht tasten Sie sich vor, gehen Schritt für Schritt. Dabei kommt zur Erfahrung, dass Sie hellwach und mit "allen Sinnen" Ihre Aufmerksamkeit in den tastenden Fuß und in die greifende Hand versammeln. Jetzt sind Sie bereit. Herzlich willkommen im Restaurante "NachtMahl"!
Wir verwöhnen und verführen Sie mit rein vegetarischen regionalen saisonalen Lebensmitteln. Getränke gibt es in Rot, Weiß und Blau. In absoluter Dunkelheit erleben Sie Nährendes so intensiv wie nie zuvor.
Der Abend endet am Schloßkamin...Feuer erhellt den Raum.

Für Menschen von 16 bis 106.

Preis: 95 Euro

95

14.06.

11 - 12 Uhr

* Frühstück in der DunkelBar

"Wenn das Auge ruht, schmeckt uns die Welt entgegen." Das ist eine Erfahrung, zu der Sie die Königin der Nacht, Maria Isabel Fernandez Rodriguez, seit 16 Jahren Barkeeperin in unserer DunkelBar, einlädt. In ihrem Reich, dem Reich der Finsternis, kredenzt sie Ihnen ein opulentes vegetarisches* Frühstück, ermöglicht Ihnen erhellende Sinneserlebnisse.

* Auf Wunsch und gegen einen Aufpreis von drei Euro gerne auch vegan oder mit Wurst. - Bitte geben Sie bei Ihrer Terminbuchung Ihre Wünsche an.

Für wen?
Für Menschen von 8 bis 98.

Wo?
In der DunkelBar von Schloß Freudenberg.

Was kostet's?
vegetarisch: 18 Euro pro Gast
vegan: 21 Euro pro Gast
mit Wurst: 21 Euro pro Gast

Bezahlt wird in der DunkelBar.

Bitte buchen Sie per E-Mail oder telefonisch Ihren Platz/mehrere Plätze:
erfahrungsfeld(at)schlossfreudenberg.de, Telefon: 0611 / 41 101 41

In der DunkelBar finden zwölf Gäste Platz.



nach oben

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden auf dieser Website Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fort­setzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Checkbox kommt...